Mitgliedschaft

Aktuelles Erntejahr 2018

Wenn ihr an unserer SoLawi interessiert seid, kontaktiert uns einfach über info@solawi-frankfurt-main.de oder schaut euch gerne hier auf unserer Website oder auf unserer Facebook-Seite Solawi Frankfurt am Main um.

Die Anmeldephase für das Erntejahr 2018 ist nun beendet – ihr könnt euch aber gerne unter info@solawi-frankfurt-main.de für die Warteliste anmelden.

Untenstehend findet ihr noch alle Informationen zum Ablauf der Anmeldephase /Bieterrunde für dieses Ertnejahr. Bei Fragen bitte einfach per Mail melden.


Solawi-Leitfaden-2017
zum Herunterladen + zur Info


Allgemeines zur Mitgliedschaft
Die Jahresbeiträge der Mitglieder für Gemüse werden in der Jahresversammlung durch eine Bieterrunde (siehe Leitfaden) ermittelt. Der für den Birkenhof benötigte Gesamtbetrag geteilt durch die Mitgliederanzahl ist dann nur ein Orientierungswert; einen festen Preis pro Anteil gibt es nicht mehr. Auf diese Weise können die Mitgliedsbeiträge an individuelle Gegebenheiten wie Veränderung der Lebenssituation jährlich neu angepasst werden, so dass niemand auf Grund fehlender finanzieller Mittel ausgeschlossen ist und ein sozialer Ausgleich stattfinden kann. Dies kann zusätzlich auch für einmalige Investitionsbeträge wie beispielsweise die Anschaffung von notwendigen Maschinen oder die angestrebte Biozertifizierung des Birkenhofs o.Ä. erfolgen.
In der Bieterrunde werden die jeweils aufzubringenden Kosten durch anonyme Gebote aller Mitglieder erzielt. Der Schatzmeister hat als Einziger Einsicht in die Gebote und ermittelt, ob der erforderliche Betrag bereits geboten wurde oder ob die Bieterrunde nochmals fortgesetzt werden muss.

Grundsätzlich erfolgt der Eintritt (per Teilnahmerklärung) spätestens zum Beginn des Wirtschaftsjahres. Eine Beendigung der Mitgliedschaft ist jeweils zum Ende eines Wirtschaftsjahres möglich und sollte spätestens zur Jahresversammlung ausgesprochen werden. Um unserer SoLaWi Frankfurt beizutreten, muss die Teilnahmeerklärung (weitere Infos folgen) zum entsprechenden Termin ausgefüllt und eingereicht sein. Ein Eintritt zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht ausgeschlossen, muss aber mit Kerngruppe und Landwirt/in besprochen und von diesen erlaubt werden.

Wenn für ein Mitglied der Austritt zum Ende eines Wirtschaftsjahres eine unzumutbare Härte darstellt, ist in Ausnahmefällen auch ein Austritt im laufenden Wirtschaftsjahr möglich. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Monate; sie entfällt bei Nennung einer Person, die den Anteil übernimmt.