Über uns

Wer wir sind
Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Menschen aller Altersstufen aus Frankfurt/Main und Umgebung in unterschiedlichen Lebenssituationen. Seit Herbst 2013 treffen wir uns regelmäßig, um eine SoLaWi-Kooperation im Raum Frankfurt aufzubauen und haben seitdem verschiedene Infoveranstaltungen zum Thema SoLaWi durchgeführt und erste Erfahrungen im Austausch und durch gemeinschaftliche Aktionen mit Bio-Höfen in der Region gesammelt. Seit 2015 kooperieren wir mit dem Birkenhof in Egelsbach.

Was wir wollen / Motivation / Wünsche

  • Wir wünschen uns die Stärkung einer regionalen und möglichst nachhaltigen Bio-Landwirtschaft, die unmittelbar an den Bedürfnissen der Verbraucher/innen orientiert ist
  • Wir wünschen uns einen persönlichen Austausch mit Produzent/innen unserer Nahrungsmittel und wollen diese/n direkt unterstützen.
  • Gesunde, frische, nahrhafte, schmackhafte und nachhaltig produzierte Nahrungsmittel aus der Region, die ökologisch, ressourcen- und klimaschonend hergestellt werden.
  • Im Umgang miteinander sind uns wichtig: Transparenz, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Respekt, soziale Gerechtigkeit, Verantwortungsbewusstsein. Mitarbeit auf dem Hof, soweit von LandwirtIn gewünscht, und bei weiteren in der Gemeinschaft anfallenden Aufgaben (z.B. Depotlieferung, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltungstätigkeiten, Abrechnung etc.).

Unsere interne Organisation
Die Kerngruppe koordiniert die notwendigen Prozesse und Aufgaben der SoLaWi Frankfurt. Aufgaben sind z. B. Austausch untereinander, Öffentlichkeitsarbeit, Kontakt zwischen LandwirtIn und SoLawi-Gemeinschaft sowie Organisation der Jahresversammlung.
Die Kerngruppe trifft sich i. d. Regel jeden 2. Dienstag Abend im Monat ab 19 Uhr bei ProWoKultA, Am Ulmenrück 7, 60433 Frankfurter Berg. Bei Interesse an der Mitarbeit ist die regelmäßige Teilnahme erwünscht. Neben der Kerngruppe ist die Mitarbeit in Arbeitsgruppen organisiert. Diese sind u. A. AG Logistik/Depot, AG Kommunikation, AG Finanzen/Buchhaltung, AG Zusammenarbeit mit dem Hof, AG Kochen, AG Veranstaltungen. Unsere Entscheidungen fällen wir basisdemokratisch und nach dem Konsensprinzip. Für neue Interessenten gibt es bei Bedarf einen Stammtisch, bzw. gesonderte Veranstaltungen.

Wirtschaftsjahr
Das Wirtschaftsjahr orientiert sich am Vegetationszyklus, beginnt am 1. März und endet am 28. Februar des Folgejahres.

Jahresversammlung
Rechtzeitig vor Beginn des neuen Wirtschaftsjahres wird im November, spätestens im Februar eine Versammlung von der Kerngruppe einberufen. Die persönliche Teilnahme ist für alle verbindlich, da hier alle bindenden Beschlüsse gefasst werden. Bei Verhinderung kann eine Vollmacht erteilt werden.